Projekte 2009

Pic 1

Die Sprache der Kleider

- Präsentation mit Modeschau -


Das osmanische Zeitalter währte 600 Jahre lang. Vor allem zwischen dem 16. und Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte die türkische Periode Anatoliens eine große Vielfalt von kulturellen und gesellschaftlichen Errungenschaften.

Die unmittelbar damit verbundene Bekleidungsgeschichte mit ihren Merkmalen ermöglicht hierbei einen tiefen Einblick in das alltägliche Zusammenleben verschiedenster Bevölkerungsgruppen und -schichten der türkischen Kultur.


Der Vortrag „Die Sprache der Kleider“ zeigt die kulturelle Vielfalt Anatoliens beginnend vom Osmanischen Reich bis zum türkischen Republik.


Die in den Vortrag integrierte Modenschau zeigt 20 Exponate aus der Sammlung des Instituts für Kunsthandwerk in Izmir, ein Hauch von orientalischer Geschichte umweht die Sammlung.





Alte Projekte

Arr Left
Pic 3
Pic 4
Pic 5
Arr Right

Türkische Tage 2009

Pic 6

Die Türkischen Tage präsentierten sich am 10.-11.10.2009 im Karlsruher Schloss und auf dem Vorschlossgelände mit Lesungen deutsch-türkischer Autoren, Tanzaufführungen, Modenschauen, Ausstellungen, Workshops und kulinarischen Angeboten.

Lesung mit Lale Akgün

Pic 6

-Tante Semra im Leberkäseland-


Herrlich komische Geschichten von Türken und Deutschen, die so unterschiedlich und doch auch wieder so gleich sind.

Lale Akgün, geboren 1953 in Istanbul, kam als Neunjährige mit ihrer Familie nach Deutschland. Sie studierte Medizin und Psychologie, arbeitete lange in Jugendhilfe und Familienberatung, leitete dann das Landeszentrum für Zuwanderung.

Seit 2002 ist sie Bundestagsabgeordnete. Sie befasst sich mit Fragen der Migration und Integration und fungiert als Islampolitische Sprecherin der SPD. Lale Akgün hat seit 1981 die deutsche Staatsbürgerschaft und lebt mit Mann und Tochter in Köln.